Startseite | Impressum | Kontakt   

Musiker

Start Kalender und Termine Fotogalerie Chronik Jugend Verein und Kulturarbeit Archiv und Download Links Presse Interner Bereich
Beitritt Musiker Neueintritte verstorbene Mitglieder Sponsoren

Musiker

Vorstand

Jonny 1973

Vorstand:

Obmann: Alexander Reiff
Obmannstellvertreter:
Kapellmeister:
Johann Strobl
Kapellmeisterstellvertreter:
Burgi Laimer
2. Kapellmeisterstellvertreter:
Georg Pöllmann
Stabführer:
Eisl Wolfgang
Kassier und Säckelwart
: Bernhard Ebner
Schriftführer: Veronika Geier
Schriftführer Stellvertreter:
Archivar:
Franz Eisl
Kämmerer:
Andreas Schoßleitner
Jugendreferent:
Veronika Geier

die Musiker

Flöten

Besetzung:

lAnna Ebner
Kathrin Eisl
Jessica Eisl
Alexandra Laimer
Burgi Laimer
Lisa Laimer
Conny Lindinger
Christine Planberger
weiterlesen...

Klarinetten

Besetzung:

Josef Appesbacher
Andi Eisl
Christine Eisl
Martin Eisl
Andrea Linortner
Lisa Reiff


Bassklarinette:
sucht momentan einen liebevollen und talentierten Musiker ! weiterlesen...

Saxophone

Besetzung:
Reiff Alex vulgo Gulp
Strasser Klaus vulgo Rinner Klausi
Eibl Susi vulgo Sax Susal weiterlesen...

Flügelhörner

Besetzung:

Matthias Appesbacher
Johann Eisl
Paul Eisl
Wolfi Eisl
Thomas Eisl
Martin Niederbrucker
weiterlesen...

Trompeten

Besetzung:

Franz Eisl jun.
Franz Eisl sen.
Johanna Eisl
Wolfgang Eisl jun.
Johann Geier
weiterlesen...

Bariton und Tenorhörner

Besetzung:

Matthias Eisl
Wolfgang Eisl sen.
Herta Hödlmoser
Matthias Zopf
Michael Zopf
weiterlesen...

Hörner

Besetzung:

Johann Strobl
Helene Ebner
Franz Niederbrugger
Franz Feichtinger weiterlesen...

Posaunen

Besetzung:

Bernhard Ebner
Rupert Engel
Veronika Geier

weiterlesen...

Bässe

Besetzung:

Martin Geier
Georg Pöllmann
Klaus Prager
weiterlesen...

Schlagwerk

Besetzung:

Martin Eisl
Johannes Gneist
Andreas Schoßleitner
Ferdinand Schoßleitner

Trommelwagerlbuben:
Sebastian Ebner
Manuel Pöllmann
weiterlesen...

Maketenderinnen

Besetzung:

Denise Eisl
Vicky Sonnleitner
weiterlesen...

Ehrenmitglieder

Ernannt wurden:

Johann Stöllinger
Wolfgang Planberger
Rudolf Hausjell
Erich Folzwinkler
Mathias Eisl sen. (Micheibauer)
Josef Scherzer weiterlesen...

Eckdaten

Mitgliederstand:
51 aktive Musiker (davon 16 weiblich)
4 Ehrenmitglieder:
1 Trommelbua

Durchschnittsalter ca. 30 Jahre

Proben: ca. 45 Gesamtproben
ca. 5 Registerproben
Ausrückungen:
ca. 45 Ausrückungen der gesamten Kapelle
ca. 30 Ausrückungen der Ensemblegruppen

Flöten

Die Flöten sind die höchsten Stimmen in der Musik. Sie spielen die Melodie und werden solistisch eingesetzt. Neben der Querflöte kommt auch das hohe Piccolo zum Einsatz, welches auch mehr und mehr die Es - Klarinette in den Musikkapellen ersetzt.


Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Klarinetten

Viel Literatur aus dem 19. Jahrhundert - Ouvertüren, Walzer, etc. - wurde für Blasmusik arrangiert. Dabei übernehmen wegen ihrer Vielfältigkeit die Klarinetten die Aufgaben der Geigen. Heute stehen natürlich Kompositionen zur Verfügung, welche für die Klarinette "original-komponiert" wurde.

Die Standardbesetzung dieses vielseitigen Instrumentes ist 1.Klarinette, 2. und 3. Klarinette, die jeweils in "B" Stimmung vorhanden sind.
in den letzten Jahren hat sich auch die Bassklarinette etabliert, die durch den tiefen und wohlig warmen Klang besticht.
- wogegen die Es Klarinette nur mehr selten zum Einsatz kommt, sie wird zumeist durch Querflöte und Piccolo ersetzt.

Manchmal verstärkt auch ein Fagott und eine Oboe das Zusammenspiel, wodurch sich ein besonders runder Gesamtklang des Holzregisters ergibt.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker
___________________________________________________

Saxophone

Das Saxofon ist ein relativ junges Instrument in der Bürgermusik. In Österreich lange Zeit nicht gebräuchlich, da auch von diversen Kapellmeistern abgelehnt, wird es heute aufgrund der Darbietung moderner Kompositionen immer wichtiger.
Es zählt zur Gruppe der Holzblasinstrumente und ist ein sehr wichtiges Instrument im Jazz und in der Tanzmusik. Lange Zeit in Österreich - und so auch in der Bürgermusik - als Zweitinstrument von Klarinettisten geblasen - geht es nun einen eigenen Weg und ergänzt durch seinen eigenen Klang das Spektrum der Blasmusik.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker
___________________________________________________

Flügelhörner

Den ersten Flügelhornist kann man etwa als "den Konzertmeister" der österreichischen Blasmusik bezeichnen.
Nicht umsonst: durch den tragenden, sanglichen und kräftigen Ton, gibt das Flügelhorn die Melodie vor.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker
___________________________________________________

Trompeten

Während das Flügelhorn "die Konzertführung" (hat natürlich der Kapellmeister :-) ergreift, ist der Trompeter ist meist der "Star" in einer Musikkapelle oder Band. Der markante Klang des Instrumentes sticht aus der Musik hervor.
Nebenbei ist die Trompete aber ein beliebtes Solo-Instrument in den unterschiedlichsten Musikrichtungen.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker
___________________________________________________

Tenöre

Die Tenorhörner und die meist in tieferen Lagen eingesetzten Baritone sind wie die Cellis bei den Streichern die tieferen Melodieinstrumente. Ihr weicher Klang ist ein Markenzeichen österreichischer Blasmusik. Auch viele Solis - v.A. in oft volksmusikalischen Kompositionen begeistern die Musiker und Zuhörer.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Bariton

Die Tenorhörner und die meist in tieferen Lagen eingesetzten Baritone sind wie die Cellis bei den Streichern die tieferen Melodieinstrumente. Ihr weicher Klang ist ein Markenzeichen österreichischer Blasmusik. Auch viele Solis - v.A. in oft volksmusikalischen Kompositionen begeistern die Musiker und Zuhörer.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Hörner

Das Waldhorn ist eines der vielfältigsten Blechblasinstrumente. In der symphonsichen Literatur von den großen Komponisten mehr als geschätzt, besticht es durch seinen wunderschönen Klang in Höhen und Tiefen. Lange Zeit in der Blasmusik als Ersatz für die Es-Trompete als reines Begeleitinstrument missbraucht, gewinnt es auch in der Bürgermusik wieder einen neuen Stellenwert. Nicht nur die sehr wichtige Begleitfunktion, sondern auch anspruchsvolle Melodieteile fordern die Waldhornisten und lassen ihr Können zeigen.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Posaunen

Vom schmetternden Klang der Posaunen berichtet schon das alte Testament. Besonders durch Jazz wurde dieses tief klingende Instrument bekannt, wenngleich es immer schon in der symphonischen Musik benutzt wurde. Eine besondere Herausforderung sind die Zug-Posaunen: der Ton muss mit dem richtigen "ziehen" des "Zuges" getroffen werden (Ventilposaunen sind bei der Bürgermusik St. Gilgen nicht im Einsatz).
Eine spannende Aufgabe für den Musiker........

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Bässe

Die Bässe sind das Fundament jeder Musik, mit den B-Bässen sorgen unsere Bassisten für die unverzichtbare melodische Grundlage in der Tiefe für unsere Musik.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Schlagwerk

Die Schlagwerker sorgen für den Rhytmus in der Musik. Mit kleiner und großer Trommel und der Tschinelle begleiten sie uns nicht nur bei Märschen, sondern auch bei fast allen anderen Stücken. Ergänzend verwenden sie das kombinierte Schlagzeug bei modernen Stücken und immer wieder die Pauke. Auch das Glockenspiel und andere rhytmische Instrumente verfeineren den Klang der Bürgermusik.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Marketenderinnen

Unsere Marketenderinnen begleiten die Bürgermusik bei unseren "Marschausrückungen". Sie marschieren gemeinsam mit dem Kapellmeister sowie dem Bannerträger vor der Musik weg und zeigen optisch schon von Ferne die Annäherung der Bügermusik. Bei Veranstaltungen laben sie auch unsere "Fans" mit einem guten, selbstgebrannten Schnapserl .

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________

Ehrenmitglieder

Als "Ehrenmitglied" ernannt zu werden, ist in der Tat eine Ehre.

Dieses Privileg wird nicht vielen zuteil, es sind schon äußerst verdienstvolle Anlässe, die die Bürgermusik zu diesem Schritt veranlassen.
Zumeist sind es Verdienste von jahrzehntelang zuverlässig und in leitender Funktion integrierten Musikern, in äußerst seltenen Fällen (in unserem Fall nach fast 150 Jahren Bestand der erste..) können auch Nichtmusiker durch würdevollen, nimmermüden Einsatz rund um eine Musikkapelle den Status des Ehrenmitgliedes erlangen.

Hier gehts zurück zu:
die Musiker

___________________________________________________